Glossar

AAA
„Triple-A“. Arbeits-Antizipations-Angst. Das Gefühl angespannter Unruhe, das in Werktätigen erwächst, wenn sie daran denken, dass in nächster Zeit ein Arbeitstag bevorsteht. Durch das systemimmanente Arbeitsproblem wird so der Genuss der noch vorhandenen Freizeit vermindert.

Alphagammler
Mensch, dem es gelingt, sich abseits vom arbeitsnormativen System selbst zu verwirklichen oder aber mit möglichst wenig Arbeit innerhalb dieses Systems Erfolg zu haben. Siehe Interviewreihe „Interview mit einem Gammler“, in der Personen des öffentlichen Lebens danach gefragt werden, ob sie sich selbst als Alphagammler sehen.

Arbeitslüge
Ideologische Überhöhung des zum Überleben („Broterwerbs“) nötigen Arbeitsaufwands.

Arbeitsmärchen
Verbund aus Geschichten und Motiven, die zur Legitimation der Arbeitslüge zum Einsatz kommen. Kann auch als Euphemismus für die Arbeitslüge stehen.

Arbeitsnormativität
An den Begriff „Heteronormativität“ angelehnte Wortschöpfung; beschreibt eine Weltsicht, die die Arbeitslüge als soziale Norm postuliert.

Arbeitsproblem
Beschreibt, aufs Individuum bezogen, das zur Existenzsicherung unbedingt notwendige Maß an zu erbringender Arbeitsleistung.

AUM
Arbeitsumgehungsmaßnahmen.

Belungerung
Belagerung durch Gammler. Aktionismus durch massives Herumlungern. Zur Veranschaulichung eine Fotostory.

Ewige Arbeitslosigkeit
Der Ausdruck ist synonym zum Tod zu gebrauchen. 

Faul
Im sekulären Wortgebrauch wertneutral als Charaktereigenschaft verstanden, im religiösen Kontext eine Tugend. Siehe auch Faulheit und Nichtarbeit.

Hackln
Arbeiten. Eine zu vermeidende Tätigkeit. Hierbei gilt der Grundsatz: So viel wie nötig, aber so wenig wie möglich.

KdG
Kraft durch Gammeln. Maßnahmen der Selbstkultivierung, die aus dem Gammeln erwachsen.

Mantel des Müßiggangs
Langer, schwarzer Umhang, der von Anhängern des Schwarzen Dreiecks getragen wird und dem Träger durch seine unpraktische Länge automatisch den sogenannten „Schlendrian“ verleiht.

Nanobots
Gläubige des Schwarzen Dreiecks sehen in Nanobots die Zukunft ohne Arbeit, in einer matrixähnlichen, aber utopischen Maschinenherrschaft soll der Menschheit jegliche Arbeit durch technische Vorrichtungen aller Art abgenommen werden. Siehe auch die Kolumne über die entsprechende Prophezeiung.

Nichtarbeit
Primär Untätigkeit. Kann sich auch auf Tätigkeiten beziehen, die mit Spaß, Interesse oder Erholung verbunden sind.

Ruhegehalt
Jegliche Form des gänzlich oder großteils durch Nichtarbeit erwirtschafteten Verdienstes.

Schlendrian
Gemächliche Gang-  oder Fortbewegungsart, charakteristisch für Unbeschäftigte. Anhänger des schwarzen Winkels üben den Schlendrian mit ritueller Sorgfalt aus.

Schwarzes Dreieck / Schwarzer Winkel
Religiöse Bewegung, die die Faulheit als göttlichen Auftrag begreift und sämtliche Arbeit ablehnt.

Zeitkäfer
Ein mythisches Wesen, das Menschen lebendig verschlingt, sobald sie eine längere ungeliebte Tätigkeit aufnehmen und wieder ausspuckt, sobald der Arbeitstag zu Ende ist. Populär wurde der Zeitkäfer durch den Comic/Kurzgeschichten-Hybrid „Rotkäppchen und der Zeitkäfer“ aus der Literatursammlung „Arbeitsmärchen“.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Interview mit einem Gammler: Dr. Marco Pogo | Verein zur Förderung von Arbeitsverweigerung und Leistungsreduktion

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*